Spring mit mir in dein Körperuniversum. Warum ich als deine Reisebegleitung?

Create the life you came here for - das ist der Leitspruch meiner Arbeit. Und genau das mache ich aktuell. I currently create the life I came here for. Ich erschaffe mir mein Leben, wofür ich hierhergekommen bin. Wofür ich angetreten bin, wofür ich mich einst auf irgendeiner anderen Ebene, die ich mit meinem menschlichen Verstand nicht checke, entschieden habe.


Und ein Teil dieser Mission, wenn man es so nennen will - Ja ich will es so nennen: Ein Teil meiner Mission ist es Reisebegleiterin zu sein für Menschen wie dich. Menschen, die sich unsicher fühlen inmitten des Chaos da draußen. Für Menschen, die mutig sind, sich selbst zu begegnen. Für Menschen, die bereit sind, tiefer zu blicken, um hoch hinaus zu kommen. Für Menschen, die neugierig sind, was da noch so alles in ihnen steckt. Für Menschen, die spüren, dass da noch so so sooo viel mehr ist und nur darauf wartet entdeckt zu werden.


Yeees, meine Lebensmission ist es zusammen mit dir die neue Erde mitzugestalten. Genau dafür bin ich hier. Dafür bin ich angetreten!



Ich bin eine Leaderin der Neuen Erde!


Was bedeutet denn das? Leaderin? Neue Erde?


Jaaa, falls du wie ich schon eine Weile in der spirituellen Szene abhängst, dann ist dir DER SHIFT ein Begriff. Falls nicht, dann aufgepasst, ich versuche es dir kurz und knapp zu erklären:


Seit Jahren ist die Rede von dem großen Shift von einer alten Erde hin zu einer Neuen Erde. Ein neues Paradigma, eine neue Zeitlinie.

Wenn ich von der alten oder eben einer neuen Erde spreche, dann meine ich damit vor allem ein ganz bestimmtes Energiefeld. Wie du sicher weißt bzw. schon mal irgendwo aufgeschnappt hast, ist alles Energie. Selbst das Smartphone oder der Laptop, von dem du gerade diesen Blog liest, ist Energie. Ja na klar, Smartphones, Laptops & Co. kannst du anfassen und sehen, sie sind also auch Materie. Die Energie schwingt einfach so niedrig, dass sie sich verdichtet und somit grobstofflich, greifbar und sichtbar für dich ist. Die Quantenphysik hat in diesem Kontext in den letzten Jahren so viele Erkenntnisse sammeln können, die gesamte Energiethematik können wir also echt mal aus dieser Wischiwaschi Esoterik Schublade befreien.


Alles ist Energie, wir selbst sind mehr Energie als Körper. Energie fließt ständig in uns, um uns, über, unter, durch und sowieso uns. Wir sind ständig in irgendwelchen Energiefeldern unterwegs, ob wir das bewusst wahrnehmen oder nicht.



Die alte Erde - energetisches Angstfeld


Die alte Erde als Energiefeld, ich denke du spürst es, du siehst es! 20 Uhr - Willkommen bei der Tagesschau. Kriege, Katastrophen, Pandemien: Panikmodus an!


Kriege im Großen wie im Kleinen. Kriege im Innen wie im Außen.

Mangel im Großen wie im Kleinen. Im Innen wie im Außen.


Die alte Erde wird regiert von der Angstenergie. Und diese Energie wird tagtäglich gefüttert. Von System, Industrien, Regierungen usw. Sie wird tagtäglich genährt von mir und von dir. Denn wir sind es, die Angst haben, ganz egal ob berechtigt oder nicht. Denn wir sind es, die doch aber keine Angst zu haben brauchen - laut Mama und Papa aka keine Angst haben dürfen.

Wir sind es, die nie einen gesunden Umgang mit Angstenergie gelernt haben. Wir sind es die Angst vor der Angst haben und sie deshalb um jeden Preis bekämpfen wollen. Naja, trotzdem ist sie da. Die Angst. Sie ist immer da.




Die neue Erde - Pures Gold


Die neue Erde als Energiefeld besteht genauso wie das "alte" Energiefeld. Alte & Neue Erde existieren gleichzeitig. Für viele, meiner persönlichen Meinung nach für zu viele aktuell noch nicht wirklich wahrnehm- und spürbar geschweige denn sichtbar.

Trotzdem ist sie da. Die neue Erde. Sie steckt voller Freiheit, Fülle, Frieden. Die Frequenz der Liebe ist da. Auch sie wird tagtäglich gefüttert. Von Menschen, die sich mit diesem Feld verbinden. Die Frieden finden mit der alten Erde, die Frieden finden mit und in ihrem Körpern. Die, die Frequenzen von Freiheit, Fülle, Freude & Frieden mehr und mehr verkörpern.



Der Shift - Ein Bewusstseinskrieg


Dieser Shift - die Transformation von alt zu neu, von Angst zu Liebe bringt ganz schön viel Unruhe & Chaos mit.


Und als Leaderin der Neuen Zeit führ ich dich dadurch?

Hmm lange hatte ich einen Widerstand gegenüber dem Wort & der Qualität einer Führerin. Ich mein das Wort Führer ist ja sowieso absolut negativ aufgeladen aufgrund unserer Geschichte. Und zurecht. Ich möchte nicht führen. Ich möchte nicht zeigen wie es geht. Wer bin ich denn schon dir zu sagen, was richtig und was falsch ist?


Wer ich bin? Trotz oder vielleicht gerade deshalb: Eine Leaderin der Neuen Zeit.

Zu führen bedeutet in meinem Kontext nicht voranzugehen, zu zeigen und zu führen im klassischen Sinne. Es bedeutet ganz hinten zu sein, im Hintergrund wenn man so mag. Es bedeutet teilweise unsichtbar zu sein, um spürbar zu werden. Es bedeutet die eigene Energie für sich sprechen lassen. Es bedeutet das eigene Körperuniversum auszudehnen, so dass es Millionen von Menschen erreichen kann. Klingt größenwahnsinnig - I know. Und Größenwahnsinn - ja auch das ist ein Wort gegenüber ich eine rießen Widerstand hatte. Denn schauen wir uns die Weltgeschichte an, dann wohl auch zurecht. Und ganz ehrlich, wer bin ich denn schon, mich selbst als Leaderin zu bezeichnen, die Millionen von Menschen erreichen kann?


Wer ich bin? I am a wounded Healer!

Ich bin verwundet. So viele Wunden habe ich angesammelt in meinem Leben. So viele Wunden mitgebracht aus anderen Leben, Sphären, Paralleluniversen oder was weiß ich denn. (Mein menschlicher Verstand checkt es immer noch nicht.) So viele Wunden übernommen von anderen. Von meiner Familie, meinen Ahnen und dem Kollektiv. So viele Wunden immer wieder neu aufgerissen. So viele Wunden einfach zugepflastert.



So viele Wunden - so viele Wunder.


Doch dann durfte ich erkennen: Hinter jeder Wunde steckt ein Wunder. Und wenn ich was kann, dann Wunden in Wunder verwandeln. Ich mache das Unsichtbare sichtbar. Das ist, was ich die letzten Jahre im Hintergrund betrieben habe. Ich war unsichtbar für so viele Menschen, um sichtbar für mich zu werden. Ich war nicht greifbar, nicht verfügbar für andere, um mich selbst zu begreifen und für mich da zu sein.


Ich war beschäftigt, meine Wunden zu heilen. Mit meiner Angst Frieden zu schließen, um diese Energie zu entladen, sie sogar als Antrieb zu nutzen. Ich war beschäftigt, mir selbst zu begegnen. Mich zu verlieren in meiner Dunkelheit, um genau dort pures Gold zu finden.


Ich habe mich vorbereitet für den Shift. Für dich!

"Das was ich hier mache, mach ich nicht nur für mich" - ein Satz, der mich stets begleitet hat. Eine Art Botschaft, keine Ahnung woher diese kam, sie fühlt sich wie 'nicht von dieser Welt' an. Sie hat mich angetrieben, weiter zu machen und vor allem tiefer zu gehen. Um jetzt hier zu stehen, sichtbar & verfügbar zu sein. Greifbar und für dich da zu sein. Um hier zu sein und zusammen mit dir deine Wunden in Wunder zu verwandeln. Um dich zu begleiten auf deinem Weg zu dem Ort in dir, an dem pures Gold auf dich wartet.


Denn er ist da. Er ist endlich da. Der Shift. Und er bringt ganz schön viel Chaos mit, Unruhe, Unsicherheit. Oder? Kannst du es spüren? Der Shift ist ein Geschenk, auch wenn er sich absolut nicht danach anfühlt. Der Shift ist auch dein Geschenk! Bist du bereit deins auszupacken & für dich zu nutzen?


Spring mit mir!

Und lass dich auffangen. Von deinem Körperuniversum.




18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen